St. Michael in Veringendorf Rekonstruktion der Kirche St. Martin in Veringendorf. Nach der Chrisianisierung wurde wohl eine ummauerte Wehrkirche entstanden sein. Der Ort der ersten Siedlungsschicht etabliert sich bald zu einem geistlichen Zentrum. Bereits unter der Herrschaft der Grafen von Altshausen-Veringen wurde die Vorgängerkirche zu einer dreiabsidiale Kirche mit zwei Türmen umgebaut. im 14. Jhd. wurde die mittlere Abside mit einem rechteckigen gotischen Chor erweitert. Aus dieser Epoche stammen die erhaltenen Fresken.
Bewegen Sie den Mauszeiger über das Bild um die Animation zu stoppen!